Privatvermittlungen

Hier fi­nden Sie Kaninchen, die dringe­nd ein neues, liebevolles zu Hause suchen. Diese Privatvermittlungen finden aussc­hließlich ­zwischen dem ­jetzigen Halter und Ihnen statt. Die Abgabe des Tieres erfolgt ausschließlich unter Abschluss eines Schutzvertrages. Vo­raussetzungen für eine Privatvermittlung finden sie hier.

Unsere Vermittlungstiere

 Brownie (m, kastriert) – Stand April 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2016
Gewicht: 2,1 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Ich suche ein neues liebevolles Zuhause mit Artgenossen für mein Zwergkaninchen, die Partnerin von meinem Kleinen ist leider vor Kurzem verstorben.

Aktuelle Haltung:
Balkonhaltung mit dauerhaft ca. 15 qm Auslauf

Fütterung:
kennt Frischfutter (Salat, Gemüse, wenig Obst…), Heu, Kräuter, Erbsenflocken, getrocknetes Obst und Gemüse, kennt kein Trockenfutter
Gesundheitszustand:
geimpft gegen Myxomatose und RHD, chronischer Ausfluss am rechten Auge durch verstopften Tränennasenkanal, wurde mit Fachtierarzt abgeklärt, Röntgenbild wurde gemacht um Abszess oder Zahnfehlstellung auszuschließen, bekommt immer wieder prophylaktisch einen Tropfen Corneregel Fluid um Bindehautentzündung zu vermeiden

Charakter:
Ruhig, lässt sich von bekannten Menschen streicheln und aus der Hand füttern, zeigte sich bis jetzt sehr verträglich anderen Kaninchen gegenüber

Bei Fragen einfach schreiben.

Kontakt:
anton276@gmx.de

Julian (m, kastriert) & Luna (w) – Stand Januar 2022

Alter der Tiere (Geburtsjahr): Anfang 2021

Gewicht 2 kg

Impfungen:
nicht geimpft

Luna und Julian wurden über ebay eine jungen Dame aus Zeitgründen abgekauft. Großteils lebten sie wohl im kleinen Stall. Die Frau die beide dort rausgeholt hat konnte ihnen aber auch nur Käfighaltung und ein kleines Freigehege bieten und war mit ihnen überfordert. Damit sie nicht im nächsten Käfig landeten nahm ich die zwei jungen Zwergkaninchen erstmal bei mir auf um von dort in Ruhe das perfekte Zuhause zu suchen. Sie leben in 14qm Innenhaltung und täglichen Wohnungsfreilauf. Sie sind sehr aktiv, neugierig und aufgeschlossen und möchten noch viel erleben, am besten in einem großen Außengehege. Luna buddelt sehr gerne und genießt ab und zu auch mal Streicheleinheiten. Julian ist auch total aufgeschlossen aber möchte lieber mit Luna schmusen. Sie sind stubenrein und bekommen kein handelsübliches Trockenfutter. Sie werden mit frischem Grünfutter, Ästen, Heu und diversen getrockneten Blüten/Kräutern und Gräsern ernährt. Der Impfstatus ist nicht sicher und deshalb werden sie bald noch durchgeimpft. Sie werden nur mit Schutzvertrag abgegeben. Im Notfall können sie immer zurück. Sie sind mir schon sehr ans Herz gewachsen aber ich kann ihnen nicht bieten was sie brauchen und hatte mit der Kaninchenhaltung nach 14 Jahren aufgehört. Luna und Julian möchten einfach nur ihr Leben in vollen Zügen genießen.

Kontakt:
lenaponsel@gmx.de

Knips (m, kastriert) – Stand Februar 2022

geboren: 7. Mai 2018
Alter: 3,5 Jahre

Geimpft: nein, Kosten hierfür können übernommen werden

Rasse: schwarzer Zwergschecke (mittelgroße Rasse)

Charakter: Gegenüber Menschen eher zurückhaltend, kein typischer Kuschelhase. Mit anderen Kaninchen ist er sehr lieb und verträglich, kann aber auch mal die Oberhand übernehmen. Kuschelt gerne mit Artgenossen und putzt/lässt sich putzen. Andere Tiere wie Katzen und Hunden ist er nicht gewöhnt und hat Angst.

Vermittlungsgrund: Ein Tier musste aus der ursprünglichen 4er-Gruppe genommen werden, deswegen war diese nicht mehr intakt. (Seine Mama Lana wird auch vermittelt, die beiden können sehr gerne auch zusammen gehalten werden).

Besonderheiten: Ganzjährlich Außenhaltung mit großem Gehege gewöhnt, 2x täglich Bio-Frischfutter, keinerlei Zusatzfutter, 1x täglich 1 Leckerli. Gerne in erfahrenere Hände, ist aber sehr umgänglich. Keine Erkrankungen. Die Krallen sind außerdem schwarz, sodass beim Schneiden Vorkenntnisse nötig sind.

Wir würden uns freuen, wenn er ein nettes Mädel oder eine Gruppe finden würde, in Außenhaltung, möglichst im Umkreis Stuttgart, zumindest Baden-Württemberg. Gerne können Knips und Lana auch zusammen vermittelt werden, sie saßen zusammen in der 4er-Gruppe, zurzeit aber leider allein. Bei Bedarf stehen wir gerne mit Rat und Tat und finanzieller Unterstützung beim Bau eines Außengeheges zur Verfügung.

Kontakt: p.h.arnold@t-online.de

Lana (w) – Stand Februar 2022

geboren: 8. September 2017
Alter: 4,5 Jahre

Geimpft: nein, Kosten können übernommen werden

Rasse: schwarzer Zwergschecke (mittelgroße Rasse)

Charakter: Gegenüber Menschen eher scheu, kein Kuschelhase. Bei anderen Kaninchen ist sie recht dominant, bräuchte also einen netten, eher schüchternen Partner. Kuschelt gerne mit Artgenossen und lässt sich noch lieber putzen. Andere Tiere wie Katzen und Hunden ist er nicht gewöhnt und hat Angst.

Vermittlungsgrund: Ein Tier musste aus der ursprünglichen 4er-Gruppe genommen werden, deswegen war diese nicht mehr intakt. (Ihr Sohn Knips wird auch vermittelt, die beiden können sehr gerne auch zusammen gehalten werden).

Besonderheiten: Ganzjährlich Außenhaltung mit großem Gehege gewöhnt, 2x täglich Bio-Frischfutter, keinerlei Zusatzfutter, 1x täglich 1 Leckerli. Möglichst in erfahrene Hände, da sie bei TA-Besuchen sehr schreckhaft und ängstlich ist. Keine Erkrankungen, aber die Krallen wachsen etwas schief und wild, sind außerdem schwarz, sodass beim Schneiden Vorkenntnisse nötig sind. Darf nicht zu viel calciumhaltiges Futter bekommen.

Wir würden uns freuen, wenn sie einen netten Partner in Außenhaltung finden würde, möglichst im Umkreis Stuttgart, zumindest Baden-Württemberg. Gerne können Lana und Knips auch zusammen vermittelt werden, sie saßen zusammen in der 4er-Gruppe, zurzeit aber leider allein. Bei Bedarf stehen wir gerne mit Rat und Tat und finanzieller Unterstützung beim Bau eines Außengeheges zur Verfügung.

Kontakt:
p.h.arnold@t-online.de

Lukki (m, kastriert) nur zusammen mit Momo – Stand Juli 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2017
Gewicht: 2 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD2

Lukki ist ein kuscheliger und entspannter Zeitgenosse, der seine Partnerin über alles liebt, vorausgesetzt, sie putzt ihm ausgiebig den ganzen Körper, sowie auch die Augen und Ohren. Die beiden sind sehr harmonisch miteinander.

Lukki liebt es, in der Buddelecke zu buddeln und zu chillen.

Zunächst möchte er nicht auf den Arm genommen werden. Ist er jedoch erst einmal auf dem Schoss, dann entspannt er komplett, macht sich lang und genießt die Streicheleinheiten.
Leckerli frißt er aus der Hand.

Lukki und Momo sollen nur zusammen in ein neues Zuhause einziehen, da sie Geschwister sind und noch nie getrennt waren.

Sie leben derzeit in Aussenhaltung und ernähren sich von Frischfutter (Salat, Gemüse, Wiese) und Heu.

Leider müssen wir uns aus gesundheitlichen Gründen von ihnen trennen.

Kontakt:
0160/5539432

Momo (w, kastriert) nur zusammen mit Lukki – Stand Juli 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2017
Gewicht: 2 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD2

Momo ist eine neugierige und fürsorgliche Häsin. Mit ihrem Bruder Lukki lebt sie Zeit ihres Lebens in Harmonie zusammen. Sie ist – anders als ihr Bruder – ein Stehohrkaninchen und lässt nur manchmal ihre Ohren hängen.

Auch sie liebt es, Höhlen zu graben und sich in Kisten zu verstecken.

Momo lässt sich aus der Hand füttern und dabei streicheln.

Lukki und Momo sollen nur zusammen in ein neues Zuhause einziehen, da sie noch nie getrennt waren.

Sie leben derzeit in Aussenhaltung und ernähren sich von Frischfutter (Salat, Gemüse, Wiese) und Heu.

Leider müssen wir uns aus gesundheitlichen Gründen von ihnen trennen.

Kontakt:
01605539432

Bella (w) & Marshall (m, k) — Stand November 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2020
Gewicht: 2,3 kgImpfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2Liebe Community, schweren Herzens suche ich für Bella und ihren Bruder Marshall (Abgabe nur zusammen) ein Zuhause in Außenhaltung. Bella und Marshall leben bei mir in freier Innenhaltung. Leider habe ich immer weniger Zeit, muss öfters Kaninchensitter organisieren und kann Ihnen nicht mal einen Balkon bieten. Ich wünsche Ihnen eine schöne Außenhaltung, wenn möglich in einer harmonischen Gruppe. Marshall ist kastriert, beide sind vollständig geimpft, gesund und gechipt. Versicherung vorhanden. Bella und Marshall sind brave und ruhige Tiere.Kontakt:
Miriam.baur84@gmail.com
0171-6821446

Elli (w) — Stand Januar 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2021
Gewicht: 1 kg

Impfungen:
nicht geimpft

Schwarzes Zwergkaninchen mit blauen Augen. Sehr aktiv, mag spielen. Kann leider nicht mehr behalten, weil ich die Möglichkeiten dafür nicht habe.

Kontakt
015231762621
dinulherz@gmail.com

Elli (w) — Stand November 2021

Name des Tieres: Elli

Alter des Tieres (Geburtsjahr):
Anfang April (Osterzeit) 2021

Gewicht: 1.6 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Meine süße Elli sucht einen neuen Freund oder eine Gruppe. Vom Charakter ist sie eher aktiv und sehr neugierig, sie möchte immer was zu tun haben und ist begeistert von Erbsenflocken. Bisher hat Elli in Innenhaltung gelebt und sollte diesen Winter auch noch dort bleiben, da es draußen zu kalt ist und für die Umgewöhnung zu spät. Sie frisst nur frisches Grünfutter.
Leider versteht sie sich mit ihrer Wurfschwester nicht mehr und die anderen Gruppentiere leiden mit darunter, aus diesem Grund muss ich mich von Elli trennen.

Kontakt:
Flohupf@web.de

Fine (w) & Hasimir (m, kastriert) — Stand November 2021

Name der Tiere: Fine & Hasimir

Alter der Tiere (Geburtsjahr): 2020
Gewicht: 1.5 kg

Impfungen:
nicht geimpft

Wir müssen uns leider von unseren Kaninchen trenne da wir eine Vereinbarung mit unseren Vermieter hatten das sie nur bleiben dürfen wenn nichts beschädigt wird. Leider haben Fine & ihr Partner Hasimir alle Balken sowie Kabel freigelegt trotz aller Sicherungen & Maßnahmen. Fine ihr Partner würde gerne mit ihr eine neue Familie beziehen. Hasimir ist ein Zwergkaninchen Männchen was kastriert ist

Kontakt:
Tel.: 01762-4419146
E-Mail: leafrommann00@gmail.com

Luna (w) & Apollo (m, kastriert) — Stand April 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): Nicht bekannt
Gewicht: 3 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD

Hallo an alle Kaninchenlienhaber,

Luna & Apollo, beide aus dem Tierheim aufgenommen.
Apollo eher scheu, rennt gerne weg, wenn man Ihn streicheln möchte :-).. kommt aber auch zu einem, wenn man sich ruhig dazu setzt, dann stupst er uns Menschen gerne an. Luna die ängstliche, schlaue aber auch neugierige kleine Zicke, die Apollo gerne mal ärgert. 🙂 Lieb haben sie sich am Ende aber trotzdem wieder 🙂 lieben beide Erbsenflocken…Luna kann ein paar Kunststücke. Apollo kapiert das leider nicht ganz 🙂 Beide wollen was erleben, buddeln, sind sehr neugierig und ganz liebe, süße Kaninchen. Apollo ist eine Mischung..was genau in ihm steckt, kann man leider nicht sagen. Er braucht gute Fellpflege. Er ist ein richtiger Knuffi… Luna ist ein Kurzhaarkaninchen, recht pflegeleicht. Beide keine Kuschelkaninchen, hochnehmen ist Stress pur…aber sich dazu setzen, mit Ihnen trainieren, das klappt super! Streicheln ist auch kein Problem, wenn die beiden Lust haben 😀 Mir fällt es sehr schwer und es bricht mir das Herz, aber aktuell muss ich ehrlich zu mir sein und sagen, dass ich es nicht schaffe (aus beruflichen und privaten Gründen) mich so um die beiden zu kümmern, wie es nötig wäre. Ich gebe die beiden nur in wirklich gute Hände!! Beide leben in Innenhaltung in einem großen Freilauf mit Sandkasten, Unterschlupf, Spielsachen, viel Licht…. Vielleicht wären die beiden sogar draußen besser aufgehoben?! Beide buddeln gerne….beide werden mit Frischfutter gefüttert, also Karotten, Fenchel, Kräuter….was das Kaninchenherz so begehrt wir schätzen beide so um die ca. 4 Jahre alt. Beide kastriert. Ich denke sie würden sich auch in einer großen Gruppe sehr wohl fühlen….bisher leider nicht ganz stubenrein. Sie benutzen zwar ihre Toilettenboxen, Apollo pinkelt aber gerne einfach mal wohin. Mit etwas mehr Zeit und dem entsprechendem Training sollte das aber noch klappen. Ich hatte auch mal mit Klickertraining angefangen. Für Luna absolut perfekt weil Sie da einfach Bock drauf hat. Also wenn man sich mit den beiden intensiv beschäftigt, kann man hier noch viel mehr rausholen. 🙂 vielleicht gibt es jemanden, der gaaanz viel Zeit hat und sich nur auf die beiden konzentrieren kann..das wäre ein Traum für die beiden! 🙂 auf Anfrage schicke ich gerne mehr Fotos und Informationen….viele Grüße

Kontakt:
aika8@gmx.de

Süßi (w) — Stand Januar 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2021
Gewicht: 0.5 kg

Impfungen:
nicht geimpft

Die Kleine ist im Oktober 2021 geboren. Ist zart und kuschelig, spielt aber auch gerne. Kann leider nicht behalten, weil ich die Möglichkeit dazu nicht habe

Kontakt:
015231762621
dinulherz@gmail.com

Aluka (w, kastriert) — Juli 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2012
Gewicht: 1.3 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

KANINCHENSENIORIN IN LIEBEVOLLE HÄNDE ABZUGEBEN

Nachdem unsere 10-jährige Kaninchenseniorin ALUKA kürzlich ihren Partner verloren hat, möchten wir sie gerne zu einem -ebenfalls älteren- Partnertier vermitteln.

Sie lebt derzeit in Innenhaltung in Berlin. Ihrem Partner gegenüber war sie stets sehr liebevoll und fürsorglich gegenüber.

Da sie kürzlich an Krebs erkrankt war, erfordert ihre Vorgeschichte, dass ihr Bauch regelmäßig vom neuen Besitzer abgetastet wird. Aktuell bekommt sie von unserer Tierärztin allerdings einen sehr guten Gesundheitszustand bescheinigt.

Sie ist kastriert, geimpft und viel frisches Grünfutter gewohnt.

Am meisten würden wir uns freuen, wenn wir von der/dem neuen Besitzer/in ab und zu ein Foto unseres Lieblings geschickt bekommen würden.

Kontakt:
030 28855980

Luna (w) & Blacky (m, kastriert) — Februar 2020

geboren: 03/2014 (6 Jahre)
Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2
weiß (Luna); schwarz (Blacky)

Die beiden heißen Luna (weibl.) und Blacky (männl. kastriert) und sind im März 2014 geboren, werden jetzt also 6 Jahre alt. Beide sind gegen RHD, RHD2 und Myxomatose geimpft, der Impfschutz wird noch diesen Monat aufgefrischt. Wir wohnen zur Zeit in Berlin; eine Vermittlung nach Brandenburg wäre auch möglich. Vermutlich sind sie Zwergwiddermischlinge, genaueres weiß ich aber nicht.

Luna und Blacky hatten keinen leichten Start ins Leben und mussten bereits drei Mal umziehen und suchen deswegen vorzugsweise ein möglichst dauerhaftes Zuhause. Ich kann mich aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr immer ausreichend um die beiden kümmern.

Sie sind beide sehr lieb, super neugierig und menschenbezogen. Luna lässt sich streicheln, buddelt gerne und kann manchmal frech werden; Blacky wuselt einem gerne um die Beine und hilft beim Ausmisten, ist was Berührungen angeht aber eher schüchtern – dazu braucht es etwas Zeit und Geduld.

Beide sind sehr stubenrein und nutzen stets nur einstreuartigen Untergrund als Klo, ganz gleich, wo man ihn platziert.

Die beiden neigen dazu, durch heftige Hefebefälle leicht Durchfall zu bekommen. Die Ursache für die Hefevermehrungen sind noch nicht abschließend geklärt. Vermutlich liegt es aber an jeglicher Form von Kohlenhydraten (ab einer bestimmten, geringen Menge). Das muss bei der Fütterung in besonderem Maße beachtet werden. Außerdem hatten die beiden in der Vergangenheit Zahnprobleme, Blacky wurde deswegen auch bereits einmal operiert.

Momentan bekommen die beiden Frischfutter und sind auch an Kohl, nicht aber an frische Wiese gewöhnt (welche sie aber vertragen). Als Leckerli funktionieren frische Kräuter, Möhrengrün und Kohlrabiblätter sehr gut.

Sie sind zur Zeit aufgrund ihrer gesundheitlichen Probleme in der Vergangenheit beide sehr leicht. Ich suche momentan noch nach einem Weg, sie zum zunehmen zu bringen, ohne dass sie Durchfall bekommen.

Im neuen Zuhause sollten die beiden auf jeden Fall ausreichend Platz haben, mind. 6m² + regelmäßigem Auslauf sind meine Voraussetzung. Die beiden werden nur zu zweit vermittelt, für Gruppenhaltung bin ich aber offen. Es muss rund um die Uhr Frischfutter, Heu und Wasser zur Verfügung stehen. Momentan leben sie draußen.

Außerdem habe ich einiges an Zubehör mitabzugeben: Näpfe, diverse Einrichtungsgegenstände, Spielzeug, Transportboxen, Trockenkräuter, Gehegegitter, eine Schutzhütte und Baumaterial für ein Außengehege – falls noch was gebraucht wird.

Kontakt:
baluderbaer161@gmail.com

Anjuli (m, kastriert) — Stand Juni 2022

Name des Tieres: Anjuli
Alter des Tieres (Geburtsjahr): 6 Monate (geb 31.05.2021)
Geschlecht*: männlich
kastriert: jaImpfungen:
gegen Myxomatose:
gegen RHD
gegen RHD2

Anjuli ist eins von acht Geschwistern, die am 31.05.21 in ihrer Pflegestelle das Licht der Welt erblickten.
Die Eltern, beides blaue Deutsche Widder, wurden zuvor aus den Kleinanzeigen gerettet – Mama Elda war zu diesem Zeitpunkt bereits trächtig. Selbst doch noch jung, hat sie ihre vielen Babys wunderbar umsorgt und zusammen mit Papa Enzo (nach Absitzen seiner Kastrafrist) sehr geduldig und fürsorglich großgezogen. Nach gut vier Monaten Sozialisierung im Familienbund dürfen die „Kleinen“ nun ausziehen:
•Name: „Anjuli“
•Geschlecht: männlich
•Alter: am 31.05.2021 geboren
•Kastriert: ja, frühkastriert am 26.08.21
•Impfungen: Myxo, RHD 1+2 (Filavac+Rikavacc, jeweils geboostert)
•Derzeitiger Wohnort mit PLZ: 14532 Kleinmachnow bei Berlin
•Vermittlungsregion: deutschlandweit für ein Traumzuhause (am liebsten Berliner Raum)
•Innen- oder Außenhaltung: zur Zeit Innenhaltung (im Frühjahr sehr gerne Umzug in gesicherte Außenhaltung)
•Besonderheiten/Erkrankungen: keine Erkrankungen bekannt, Zahnstatus gut
•Vorstellung vom neuen Zuhause: großer Abenteuerspielplatz mit Langohrgesellschaft (gerne mit einem Geschwister), viel gesicherter Platz, artgerechtes Futter, kompetente tierärztliche Versorgung und Fortführung der Schutzimpfungen, Menschen mit viel Liebe und Verständnis für Kaninchen.
Anjuli ist, wie seine Geschwister, ein sehr aktives, lebensfrohes Kaninchenkind ohne Scheu vor Mensch und Hund. Er liebt es zu toben, zu spielen und Blödsinn zu machen. Er ist ein wahrer Hochsprungweltmeister, schafft locker 1m aus dem Stand (wahrscheinlich höher), steckt überall seine niedliche Nase rein und verbraucht beim Spielen jede Menge Energie. Die soll bitte mit viel (!) leckerem, gesundem Frischfutter aufgeladen werden. Denn Anjuli möchte gern auch bald ein großer Deutscher Widder werden wie die Eltern (ca. 5kg). Wie bei allen Widdern ist eine regelmäßige Ohrenkontrolle und bei Bedarf Reinigung wichtig.
Anjuli und seine Geschwister gehen stets brav aufs Hoppelklo, könnten neben spannender Außenhaltung also auch in eine großzügige, abwechslungsreiche Innenhaltung ziehen.
Wer hat einen Platz im Herzen und Gehege für den liebenswerten Anjuli?
Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und -gebühr

Kontakt:
E-Mail: Jessicakedik@yahoo.com
Handy :0177 7745417 (|besser über WhatsApp erreichbar)

Edda (w) — Stand Juni 2022

Name des Tieres: Edda
Alter des Tieres (Geburtsjahr): 6 Monate (geb 31.05.2021)
Geschlecht*: weiblich
kastriert: nein

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Edda ist eins von acht Geschwistern, die am 31.05.21 in ihrer Pflegestelle das Licht der Welt erblickten.
Die Eltern, beides blaue Deutsche Widder, wurden zuvor aus den Kleinanzeigen gerettet – Mama Elda war zu diesem Zeitpunkt bereits trächtig. Selbst doch noch jung, hat sie ihre vielen Babys wunderbar umsorgt und zusammen mit Papa Enzo (nach Absitzen seiner Kastrafrist) sehr geduldig und fürsorglich großgezogen. Nach gut vier Monaten Sozialisierung im Familienbund dürfen die „Kleinen“ nun ausziehen:
•Name: „Edda“
•Geschlecht: weiblich
•Alter: am 31.05.2021 geboren
•Kastriert: nein
•Impfungen: Myxo, RHD 1+2 (Filavac+Rikavacc, jeweils geboostert)
•Derzeitiger Wohnort mit PLZ: 14532 Kleinmachnow bei Berlin
•Vermittlungsregion: deutschlandweit für ein Traumzuhause (am liebsten Berliner Raum)
•Innen- oder Außenhaltung: zur Zeit Innenhaltung (im Frühjahr sehr gerne Umzug in gesicherte Außenhaltung)
•Besonderheiten/Erkrankungen: keine Erkrankungen bekannt, Zahnstatus gut
•Vorstellung vom neuen Zuhause: großer Abenteuerspielplatz mit Langohrgesellschaft (gerne mit einem Geschwister), viel gesicherter Platz; artgerechtes Futter, kompetente tierärztliche Versorgung und Fortführung der Schutzimpfungen, Menschen mit viel Liebe und Verständnis für Kaninchen
Edda ist, wie ihre Geschwister, ein sehr aktives, lebensfrohes Kaninchenkind ohne Scheu vor Mensch und Hund. Sie liebt es zu spielen und Blödsinn zu machen. Sie ist eine wahre Hochsprungweltmeisterin, schafft locker 1m aus dem Stand (wahrscheinlich höher), steckt überall ihre süße Nase rein und verbraucht beim Spielen jede Menge Energie. Die soll bitte mit viel (!) leckerem, gesundem Frischfutter aufgeladen werden. Denn Edda möchte gern auch bald ein großer Deutscher Widder werden wie die Eltern (ca. 5kg). Wie bei allen Widdern ist eine regelmäßige Ohrenkontrolle und bei Bedarf Reinigung wichtig.
Edda und ihre Geschwister gehen stets brav aufs Hoppelklo, könnten neben spannender Außenhaltung also auch in eine großzügige, abwechslungsreiche Innenhaltung ziehen.
Wer hat einen Platz im Herzen und Gehege für die zauberhafte Edda?
Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und -gebühr.

Kontakt:
E-Mail: Jessicakedik@yahoo.com
Handy:0177 7745417 (besser über WhatsApp erreichbar)

Elio (w) — Stand Juni 2022

Name des Tieres: Elio
Alter des Tieres (Geburtsjahr): 6 Monate (geb 31.05.2021)
Geschlecht*: männlich
kastriert: ja

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

„Elio“ ist eins von acht Geschwistern, die am 31.05.21 in ihrer Pflegestelle das Licht der Welt erblickten.
Die Eltern, beides blaue Deutsche Widder, wurden zuvor aus den Kleinanzeigen gerettet – Mama Elda war zu diesem Zeitpunkt bereits trächtig. Selbst doch noch jung, hat sie ihre vielen Babys wunderbar umsorgt und zusammen mit Papa Enzo (nach Absitzen seiner Kastrafrist) sehr geduldig und fürsorglich großgezogen. Nach gut vier Monaten Sozialisierung im Familienbund dürfen die „Kleinen“ nun ausziehen:
•Name: „Elio“
•Geschlecht: männlich
•Alter: am 31.05.2021 geboren
•Kastriert: ja, frühkastriert am 26.08.21
•Impfungen: Myxo, RHD 1+2 (Filavac+Rikavacc, jeweils geboostert)
•Derzeitiger Wohnort mit PLZ: 14532 Kleinmachnow bei Berlin
•Vermittlungsregion: deutschlandweit für ein Traumzuhause (am liebsten Berliner Raum)
•Innen- oder Außenhaltung: zur Zeit Innenhaltung (im Frühjahr sehr gerne Umzug in gesicherte Außenhaltung)
•Besonderheiten/Erkrankungen: keine Erkrankungen bekannt, Zahnstatus gut
•Vorstellung vom neuen Zuhause: großer Abenteuerspielplatz mit Langohrgesellschaft (gerne mit einem Geschwister), viel gesicherter Platz; artgerechtes Futter, kompetente tierärztliche Versorgung und Fortführung der Schutzimpfungen, Menschen mit viel Liebe und Verständnis für Kaninchen
Elio ist, wie seine Geschwister, ein sehr aktives, lebensfrohes Kaninchenkind ohne Scheu vor Mensch und Hund. Er liebt es zu toben, zu spielen und Blödsinn zu machen. Er ist ein wahrer Hochsprungweltmeister, schafft locker 1m aus dem Stand (wahrscheinlich höher), steckt überall seine niedliche Nase rein und verbraucht beim Spielen jede Menge Energie. Die soll bitte mit viel (!) leckerem, gesundem Frischfutter aufgeladen werden. Denn Elio möchte gern auch bald ein großer Deutscher Widder werden wie die Eltern (ca. 5kg). Wie bei allen Widdern ist eine regelmäßige Ohrenkontrolle und bei Bedarf Reinigung wichtig.
Elio und seine Geschwister gehen stets brav aufs Hoppelklo, könnten neben spannender Außenhaltung also auch in eine großzügige, abwechslungsreiche Innenhaltung ziehen.
Wer hat einen Platz im Herzen und Gehege für den lieben Elio?
Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und -gebühr

Kontakt:
E-Mail: Jessicakedik@yahoo.com
Handy :0177 7745417 (über WhatsApp besser erreichbar)

Enya (w) — Stand Juni 2022

Name des Tieres: Enya
Alter des Tieres (Geburtsjahr): 6 Monate (geb 31.05.2021)

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Vermittlungshilfe
Enya ist eins von acht Geschwistern, die am 31.05.21 in ihrer Pflegestelle das Licht der Welt erblickten. Die Eltern, beides blaue Deutsche Widder, wurden zuvor aus den Kleinanzeigen gerettet – Mama Elda war zu diesem Zeitpunkt bereits trächtig. Selbst doch noch jung, hat sie ihre vielen Babys wunderbar umsorgt und zusammen mit Papa Enzo (nach Absitzen seiner Kastrafrist) sehr geduldig und fürsorglich großgezogen. Nach gut vier Monaten Sozialisierung im Familienbund dürfen die „Kleinen“ nun ausziehen:
Enya sucht einen Abenteuerspielplatz, am liebsten mit mindestens einem Geschwister:
•Name: „Enya“
•Geschlecht: weiblich
•Alter: am 31.05.2021 geboren
•Kastriert: nein
•Impfungen: Myxo, RHD 1+2 (Filavac+Rikavacc, jeweils geboostert)
•Derzeitiger Wohnort mit PLZ: 14532 Kleinmachnow bei Berlin
•Vermittlungsregion: deutschlandweit für ein Traumzuhause (am liebsten Berliner Raum)
•Innen- oder Außenhaltung: zur Zeit Innenhaltung (im Frühjahr sehr gerne Umzug in gesicherte Außenhaltung)
•Besonderheiten/Erkrankungen: keine Erkrankungen bekannt, Zahnstatus gut
•Vorstellung vom neuen Zuhause: großer Abenteuerspielplatz mit Langohrgesellschaft (gerne mit einem Geschwister), viel gesicherter Platz; artgerechtes Futter, kompetente tierärztliche Versorgung und Fortführung der Schutzimpfungen, Menschen mit viel Liebe und Verständnis für Kaninchen
Enya ist, wie ihre Geschwister, ein sehr aktives, lebensfrohes Kaninchenkind ohne Scheu vor Mensch und Hund. Sie liebt es zu spielen und Blödsinn zu machen. Sie ist eine wahre Hochsprungweltmeisterin, schafft locker 1m aus dem Stand (wahrscheinlich höher), steckt überall ihre süße Nase rein und verbraucht beim Spielen jede Menge Energie. Die soll bitte mit viel (!) leckerem, gesundem Frischfutter aufgeladen werden. Denn Enya möchte gern auch bald ein großer Deutscher Widder wie die Eltern (ca. 5kg) werden. Wie bei allen Widdern ist eine regelmäßige Ohrenkontrolle und bei Bedarf Reinigung wichtig.
Enya und ihre Geschwister gehen stets brav aufs Hoppelklo, könnten neben spannender Außenhaltung also auch in eine großzügige, abwechslungsreiche Innenhaltung ziehen.
Wer hat einen Platz im Herzen und Gehege für die fröhliche Enya?
Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und -gebühr

Kontakt:
E-Mail: Jessicakedik@yahoo.com
Handy:0177 7745417 (besser über WhatsApp erreichbar)

Hänschen (m, kastriert) & Grete (w) — Stand November 2021

Alter der Tiere (Geburtsjahr): ca. 11 Monate (Anfang /Mitte Dezember 2020)
Gewicht: 2 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Hänschen & Grete” suchen dringend ein fürsorgliches Für-Immer-Zuhause
Das Widderpärchen wurde in coronabedingten Homeoffice-Zeiten angeschafft, passt inzwischen aber nicht mehr ins Leben der Besitzer und soll dringend ausziehen.
So ist aus meiner Urlaubsbetreuung eine Vermittlungsaufgabe geworden…
•Name: Hänschen & Grete
•Geschlecht: männlich kastriert & weiblich
•Alter: ca. Anfang/Mitte Dez. 2020 geboren
•Kastriert: Bub ja
•Impfungen: Myxo, RHD 1+2 (Nobivac Myxo-RHD Plus am 01.04.21)
•Derzeitiger Wohnort mit PLZ: 14532 Kleinmachnow bei Berlin
•Vermittlungsregion: für ein Traumzuhause deutschlandweit
•Innen- oder Außenhaltung: aktuell Innenhaltung (im Frühjahr sehr gerne Umzug in gesicherte Außenhaltung)
•Besonderheiten/Erkrankungen: keine Erkrankungen bekannt
•Vorstellung vom neuen Zuhause: kaninchengerechtes Spieleparadies künftig am liebsten in Außenhaltung, artgerechtes (Frisch-)Futter, kompetente tierärztliche Versorgung, menschliche Zuwendung
Hänschen & Grete verstehen sich gut, spielen und liegen zusammen. Sie teilen ihr Futter, wobei Grete manches Mal das von Hänschen klaut und schnell vor ihm in Sicherheit bringt. Der kleine Bub lässt sich das auch gefallen. Kommen jedoch andere Kaninchen in die Nähe, reagiert er mit heftigem Gejage seiner Grete – die Vergesellschaftung in eine Gruppe stelle ich mir eher turbulent vor…
Sie haben keine Scheu, lassen sich streicheln, aber bevorzugen das Erkunden der Wiese oder im Kaninchenzimmer.

Kontakt:
E-Mail : jessicakedik@yahoo.com
Handy :0177 7745417

Pamuk (w) — Stand August 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2017
Gewicht: 1,3 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD

Wir suchen für unsere Kaninchen Dame Pamuk(Hermelin, blaue Augen) ein neues und artgerechtes Zuhause. Leider ist ihr gleichaltriger Partner verstorben. Nach vielen schönen Jahren mit mehreren Kaninchen möchten wir nun diesen Lebensabschnitt beenden. Pamuk ist geimpft und lebte mit ihrem Partner in einem eigenen Zimmer mit großem Gehege. Sie ist fit und hat laut Tierärztin keinerlei gesundheitliche Einschränkungen. Des weiteren frisst sie soweit alles und bekommt ausschließlich Grünfutter und Heu. Unseren Beobachtungen nach, zeigte sie sich als eher unterwürfig. Da Ihr Partner ebenfalls eher unterwürfig war haben sie sich in der Rangordnung gut ergänzt. Der Name Pamuk bedeutet weiß, sanft ,weich. Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung!

Kontakt:
deCarolin@web.de

Herr Knöterich (m, kastriert) – Stand November 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): geb. 10.2021
Gewicht: 1,47 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Steckbrief
Name: Herr Knöterich
Rasse/Farbe: Löwenköpfchen, braun
Gewicht: 1,47 kg
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: 10.2021

Gesundheitliche Informationen
Kastration: ja
Impfungen: Geimpft gegen Myxomatose, RHD1 und RHD2 mit Filavac VHD + Rika-VACC Myxo am 08.09.2022, Impfpass liegt vor
EC-Titer: Test am 14.12.2022
Zähne: Keine Auffälligkeiten
Erkrankungen: schiefer Penis, aktuell wird er gegen Kokzidien behandelt
Bitte beachten: Herr Knöterich hat – wahrscheinlich durch eine alte Bissverletzung – einen schiefen Penis, dadurch kommt regelmäßig Urin an seinen rechten Oberschenkel. Herr Knöterich muss daher regelmäßig gesäubert werden und es ist zwingend darauf zu achten, dass das Urin im Fell nicht zu einem Fliegenmadenbefall führt. Eine Rasur könnte dem vorbeugen, jedoch sollte dies nur in den warmen Jahreszeiten bzw. in der Innenhaltung erfolgen, da er ansonsten eine Blasenentzündung bekommen könnte. Zudem ist eine regelmäßige Prophylaxe mit Stronghold möglich, sollte jedoch zuvor mit einer/einem kaninchenerfahrenen Tierarzt/Tierärztin besprochen werden.

Ernährungsinformationen
Herr Knöterich hat die Umstellung auf eine reine blättrige Ernährung sehr gut vertragen. Diese Ernährungsweise sollte zur Gesunderhaltung auch weiterhin durchgeführt werden. Bisher frisst er alles mit großer Begeisterung, besondere Vorlieben konnte ich noch nicht erkennen.

Bekannte Vorgeschichte
Herr Knöterich (zuvor Tabaqui) stammt aus einem großen Tierschutznotfall in Baden-Württemberg und konnte, nachdem er zwei Wochen zwischengeparkt wurde, am 05.11.2022 bei mir einziehen. Woher er ursprünglich stammt und was er bereits erlebt hat, kann nicht mehr nachvollzogen werden. Die damalige Pflegestelle notierte lediglich „Fundtier“. Bereits beim Zwischenparken verstand sich Herr Knöterich sehr gut mit Pfefferminza, weshalb die beiden auch gerne weiterhin zusammen bleiben können, aber nicht zwingend müssen.

Charakter
Herr Knöterich ist ein sehr selbstbewusstes, mutiges, witziges und dominantes Kerlchen. Gegenüber Menschen ist er zutraulich, putzt meine Hand und lässt sich gerne streicheln. Er ist der Ranghöchste und liebt es, von „seinen“ Mädels umgeben zu sein. Allerdings scheint Herr Knöterich ein Problem mit anderen Männchen zu haben. Beim zweiwöchigen Zwischenparken hat er zwei andere kranke Männchen in der Gruppe gemobbt, seit er bei mir lebt kann er Nepomuk nicht in Ruhe lassen. Er scheint sofort wütend zu werden, sobald er ihn sieht – egal, was Nepomuk macht. Daher möchte ich ihn nicht zu vorhandenen Männchen vermitteln, sondern zu einem oder mehreren Weibchen. Herr Knöterich zieht auch gerne mit seiner Pfefferminza aus. Er ist stubenrein.

Kontakt:
mail@kaninchen-kunterbunt.de

Kleiner Wiesenknopf (w) – Stand November 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): geb. 06.2021
Gewicht: 1,1 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Steckbrief
Name: Kleiner Wiesenknopf
Rasse/Farbe: Hermelin mit roten Augen
Gewicht: 1,1 kg
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: 06.2021

Gesundheitliche Informationen
Kastration: Kastration erfolgt am 14.12.2022
Impfungen: Geimpft gegen Myxomatose, RHD1 und RHD2 mit Filavac VHD + Rika-VACC Myxo am 08.09.2022, Impfpass liegt vor
EC-Titer: Test am 14.12.2022
Zähne: Keine Auffälligkeiten
Erkrankungen: Keine bekannt, aktuell wird sie gegen Kokzidien behandelt
Bitte beachten: Aufgrund der Züchtung (kurzer Kopf) bitte immer auf ihre Zahngesundheit achten und ggf. umgehend von einer/einem kaninchenerfahrenen Tierarzt/Tierärztin behandeln lassen. Leider sind dies häufige Probleme bei den kurzköpfigen Rassen.

Ernährungsinformationen
Kleiner Wiesenknopf hat die Umstellung auf eine reine blättrige Ernährung sehr gut vertragen. Diese Ernährungsweise sollte zur Gesunderhaltung auch weiterhin durchgeführt werden. Sie liebt Dill, freut sich aber auch über alles andere sehr, vor kurzem hat sie Radicchio für sich entdeckt.

Bekannte Vorgeschichte
Kleiner Wiesenknopf (zuvor Michonne) stammt aus einem großen Tierschutznotfall in Baden-Württemberg und konnte, nachdem sie zwei Wochen zwischengeparkt wurde, am 05.11.2022 bei mir einziehen. Woher sie ursprünglich stammt und was sie bereits erlebt hat, kann nicht mehr nachvollzogen werden. Sie wurde als „Privatabgabe“ in die ehemalige Pflegestelle zusammen mit Nepomuk gegeben. Die beiden hingen sehr aneinander, seit sie jedoch bei mir sind, kann ich keine besonders enge Beziehung erkennen.

Charakter
„Mittendrin statt nur dabei!“ beschreibt den kleinen Wiesenknopf wohl am besten. Sie findet alles und jeden interessant, ist unglaublich neugierig und muss sich alles als erste ansehen, dabei zeigt sie viel Mut. Sie ist eher dominant, wobei sie dies bisher nur durch Rammeln (keine Bisse o.Ä.) gezeigt hat. Sobald ich das Gehege betrete, muss der kleine Wiesenknopf sofort schauen, ob jetzt was interessantes passiert. Ich habe selten so ein neugieriges Kaninchen erlebt. Sie kuschelt zwar gerne – sowohl mit mir als auch mit den anderen – aber dafür hat sie immer nur kurz Zeit, dann muss die kleine aktive Maus schon wieder Irgendwas erledigen. Kleiner Wiesenknopf ist stubenrein und sollte im zukünftigen Zuhause gut beschäftigt werden, evtl. könnte man auch gut mit ihr klickern. Ich kann sie mir sowohl in Paarhaltung (z.B. mit ihrem derzeitigen Partner Nepomuk) als auch in Gruppenhaltung vorstellen.

Kontakt:
mail@kaninchen-kunterbunt.de

Lilja (w) – Stand März 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr):
14 Wochen alt (Geb. 10. 12.2021)

Gewicht (kg): 0

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Hallo,

darf ich mich vorstellen? Ich heiße Lilja und bin eine hübsche und zutraulich junge Löwenköpfchen-Mix Dame. Ich bin fast 14 Wochen alt (geb 10.12.2021 ) und suche derzeit ein eigenes Traumzuhause

Natürlich wurden ich dem Weißkittel vorgestellt und ich bin gesund. Trotzdem wurde ich gepikst. Der Weißkittel meinte, dass ich jetzt gegen Rhd1, Rhd2 und Myxomatose sicher wäre.
Natürlich besitze ich einen Impfausweis.
Geimpft wurde ich am 18.02.2022 mit Filavac und Rikavac.

Ich und meine 6 Geschwister haben dass Glück, dass wir von Anfang an viel Platz und leckeres Frischfutter kennen ich bin gut sozialisiert und durfte in ruhe mit meiner Mama, meinen Ziehpapa und Geschwister aufwachsen. Ich kenne nur artgerechte Haltung und so soll es auch in Zukunft natürlich bleiben.

Was zu dem Zeitpunkt niemand wusste war, dass meine Mama nicht alleine gereist ist und 6 Kaninchenbabys im Gepäck hatte Ich bin eins der 6 Babys
2 Wochen nach dem Einzug brachte sie mich und meinen Geschwister zur Welt
Darauf war natürlich niemand gefasst und so waren die Zweibeiner erstmal überrascht
Aber sie haben uns schnell ins Herz geschlossen und alles dafür getan, dass wir gut aufwachsen

2 meiner Brüder dürfen hier bei Sonja bleiben und ihre Gruppe vervollständigen Natürlich würde sie am liebsten uns alle 6 behalten, aber dies geht nicht.
Meine anderen 3 Geschwister haben sehr wahrscheinlich auch bereit ein neues Zuhause in Aussicht. Daher suche nun ich noch ein schönes und artgerechtes Zuhause. Ich bin bereit die Welt zu erkunden und darf mit 16 Wochen ausziehen

Ich bin eine sehr zutrauliche, neugierige, liebe und aufgeweckte junge Kaninchendame Ich kenne alles an Frischfutter.

Das Zweibein sagt, ich hätte Hummeln im Po und wäre den ganzen Tag unterwegs auf Enddeckungstour
Buddeln tue ich natürlich auch total gerne

Meine Zelte habe ich aktuell in Schneverdingen aufgeschlagen, werde aber von unserem privat Chauffeur auch weitere Strecken ins neue Zuhause gebracht

Am liebsten wäre mir ein großzügiges und raubtiersicheres Außengehege, aber ein eigenes Zimmer oder freie Wohnungshaltung kommt natürlich auch in Frage Hauptsache ich haben auch in Zukunft viel Platz und mindestens einen Artgenossen an meiner Seite

Meinen Pflegezweibein wäre es auch sehr wichtig, wenn sie mich in Zukunft auch mal in meinem neuen Für-immer-Zuhause besuchen könnte
Natürlich haben alle hier, meine Geschwister und mich sehr ins Herz geschlossen und wollen daher gerne auch in Zukunft weiter mit meinen neuen Mörchenspender in Kontakt bleiben

Möchtest du mich kennenlernen? Dann schreibt uns einfach

Wir freuen uns über eure Nachrichten

Vermittlungsbedingungen:
Viel gesicherter Platz (mind 6 qm mit zusätzlichem Auslauf, desto mehr desto besser ) , wenn Außenhaltung :rundum gesichertes Außengehege, Fortführung der Schutzimpfungen (Lilja wird nur zu vollständig und aktuell geimpften Kaninchen vermittelt) , artgerechte Frischfütterung, ,kompetente tierärztliche Versorgung durch einen Kaninchenerfahrenen Tierarzt, es muss mindestens ein Kaninchen bereits vorhanden sein, Menschen mit viel Liebe und Verständnis für Kaninchen

Kontakt:
E-Mail : kaninchenk@yahoo.de
Handy (nur über WhatsApp) : 0177 7745417

Nepomuk (m, kastriert) – Stand November 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): geb. 08.03.2022
Gewicht: 1,18 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Steckbrief
Name: Nepomuk
Rasse/Farbe: satin-Löwenköpfchen, weiß
Gewicht: 1,18 kg
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: 03.2022

Gesundheitliche Informationen
Kastration: ja
Impfungen: Geimpft gegen Myxomatose, RHD1 und RHD2 mit Filavac VHD + Rika-VACC Myxo am 08.09.2022, Impfpass liegt vor
EC-Titer: Test am 14.12.2022
Zähne: Stufengebiss, leichte strukturelle Veränderungen, Zahnwurzeln laut CT gut
Erkrankungen: Keine bekannt, aktuell wird er gegen Kokzidien behandelt
Bitte beachten: Leider hat Nepomuk (typisch für satin) keine guten Zähne. Durch ein Wach-CT konnte zum Glück festgestellt werden, dass der Wurzelbereich gut ist, der sichtbare Teil der Zähne ist leicht strukturell verändert und Nepomuk weißt ein Stufengebiss auf. Demnächst findet daher noch eine Zahnsanierung statt. Es besteht die Hoffnung, dass er nicht dauerhaft ein Zahnpatient bleibt, wenn er weiterhin ausschließlich mit blättriger Ernährung gefüttert wird und die Zähne gut im Auge behalten werden.

Ernährungsinformationen
Nepomuk hat die Umstellung auf eine reine blättrige Ernährung sehr gut vertragen. Diese Ernährungsweise sollte zur Gesunderhaltung auch weiterhin durchgeführt werden. Er liebt Palmkohl ganz besonders, frisst aber auch alles andere mit großer Begeisterung.

Bekannte Vorgeschichte
Nepomuk stammt aus einem großen Tierschutznotfall in Baden-Württemberg und konnte, nachdem er zwei Wochen zwischengeparkt wurde, am 05.11.2022 bei mir einziehen. Woher er ursprünglich stammt und was er bereits erlebt hat, kann nicht mehr nachvollzogen werden. Nepomuk wurde als „Privatabgabe“ in die ehemalige Pflegestelle zusammen mit Kleiner Wiesenknopf gegeben. Die beiden hingen sehr aneinander, seit sie jedoch bei mir sind, kann ich keine besonders enge Beziehung erkennen.

Charakter
Nepomuk hat bei mir den Beinamen „200g-Seidenpapier“. Obwohl er selbstverständlich mehr wiegt, wirkt es dennoch so aufgrund seiner sehr zierlichen Figur und seines Satinfells so, als wären es weniger Gramm. Nepomuk ist seinem Alter entsprechend sehr neugierig und aktiv, aber auch schnell verunsichert. Man muss jedoch auch bedenken, dass er derzeit mitten in der Pubertät ist und selbst noch nicht ganz weiß, wie die Welt funktioniert. Als Nepomuk mit sechs anderen Kaninchen zwischengeparkt wurde, hat er sich sehr dominant gezeigt und die kranken Männchen in der Gruppe gemoppt. Seit er bei mir ist, wird er pausenlos von Herrn Knöterich in die Schranken gewiesen, ohne, dass er sich wehrt. Daher fällt es mir schwer, seinen Charakter einzuschätzen. Bei mir verhält er sich auch gegenüber den Weibchen sehr unterwürfig und vorsichtig. Er scheint bereits glücklich zu sein, wenn eines der anderen Weibchen einfach nur neben ihm sitzt. Aufgrund seines vorherigen Verhaltens innerhalb der zwei Wochen zwischenparken ist jedoch auch klar, dass er auch anders kann. Nepomuk ist nicht stubenrein und orientiert sich am kleinen Wiesenknopf, daher können die beiden auch gerne gemeinsam ausziehen.

Kontakt:
mail@kaninchen-kunterbunt.de

Pfefferminza (w) – Stand November 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): geb. 02.01.2018
Gewicht: 1,63 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Steckbrief
Name: Pfefferminza
Rasse/Farbe: Zwergmix, schwarzgranne
Gewicht: 1,63 kg
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: 02.01.2018

Gesundheitliche Informationen
Kastration: Kastration erfolgt am 14.12.2022
Impfungen: Geimpft gegen Myxomatose, RHD1 und RHD2 mit Filavac VHD + Rika-VACC Myxo am 08.09.2022, Impfpass liegt vor
EC-Titer: Test am 14.12.2022
Zähne: Laut Wach-CT gut
Erkrankungen: Keine bekannt, aktuell wird sie gegen Kokzidien behandelt
Bitte beachten: Aufgrund der Züchtung (kurzer Kopf) bitte immer auf ihre Zahngesundheit achten und falls nochmal ein Auge tränen sollte, bitte umgehend von einer/einem kaninchenerfahrenen Tierarzt/Tierärztin spülen lassen. Leider sind dies häufige Probleme bei den kurzköpfigen Rassen.

Ernährungsinformationen
Pfefferminza hat die Umstellung auf eine reine blättrige Ernährung sehr gut vertragen. Diese Ernährungsweise sollte zur Gesunderhaltung auch weiterhin durchgeführt werden. Besondere Vorlieben konnte ich bisher noch nicht feststellen, sie isst alles sehr gerne.

Bekannte Vorgeschichte
Pfefferminza (zuvor Coco) stammt aus einem großen Tierschutznotfall in Baden-Württemberg und konnte, nachdem sie zwei Wochen zwischengeparkt wurde, am 05.11.2022 bei mir einziehen. Woher sie ursprünglich stammt und was sie bereits erlebt hat, kann nicht mehr nachvollzogen werden. Die ehemalige Pflegestelle hatte zur Vorgeschichte notiert: „Abgabetier, Partner nach langer Krankheit verstorben.“ Aufgrund eines tränenden Auges wurde beim Zwischenparken zunächst ein CT erstellt, um einen Abszess hinter dem Auge ausschließen zu können. Das Ergebnis war doppelt positiv: Pfefferminza hat gute Zähne und keinen Abszess, sondern einen verstopften Nasen-Tränen-Kanal. Mithilfe von Augentropfen und einer anschließenden Augenspülung konnte das Problem behoben werden und Pfefferminza hat kein tränendes Auge mehr.

Charakter
Pfefferminza ist ihrem Alter entsprechend eher ruhiger, ausgeglichener und nicht mehr so aktiv wie ihre derzeitigen Mitbewohner*innen. Menschen gegenüber ist sie eher scheu und skeptisch, den anderen Kaninchen gegenüber ist sie meist vorsichtig, versucht aber auch mal durch Rammeln die Rangordnung zu ändern. Bei Streitigkeiten hält sie sich lieber raus. Es fällt mir schwer, sie in dominant oder unterwürfig einzuteilen. Pfefferminza ist stubenrein und neugierig. Ich kann sie mir sowohl in Paarhaltung (z.B. mit ihrem derzeitigen Partner Herr Knöterich) als auch in Gruppenhaltung vorstellen. Vielleicht wird sie auch etwas zutraulicher, wenn sie über eine längere Zeit keine negativen Erfahrungen (Medikamentengabe) mit Menschen mehr machen muss.

Kontakt:
mail@kaninchen-kunterbunt.de

Tinka (w) – Stand August 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): ca. 2,5 bis 4 Jahre

Gewicht: 2 kg

Impfungen:
nicht geimpft

Standort 37603 – weiblich – geschätzt 2,5 bis 4 Jahre – Außenhaltung
Vermittlung deutschlandweit.

Nächste Woche müssen wir unseren alten Senior gehen lassen und seine Dame Tinka (geschätzt 2,5 bis 4 Jahre) bleibt zurück und soll nicht lange alleine sein müssen.
Da ich die Pflege seit längerem aufgrund meines Studiums in einer anderen Stadt an meine Eltern abgeben musste, geben wir unsere Kaninchenhaltung nun schweren Herzens auf.
Tinka lebt seit anderthalb Jahren bei uns und kam aus dem Tierschutz zu uns (ehemaliges Kinderzimmerkaninchen).
Tinka ist vom Charakter her sehr entdeckungsfreudig und mutig, wenn sie aufgetaut ist und ihre Umgebung kennt. Menschen gegenüber ist sie eher schüchtern, frisst aber nach Eingewöhnung auch aus der Hand. Unserem Senior gegenüber war sie die beste Partnerin, die man sich vorstellen kann. Die Vergesellschaftung lief problemlos, Tinka zeigte sich jederzeit absolut unterwürfig. Auch nachdem unser Senior erblindete und schwächer wurde, lief alles problemlos gut. Tinka ist sehr sanft und zeigte sich in der Zeit bei uns nicht einmal aggressiv.
Da mir die Kleine sehr am Herzen liegt, würde ich sie in ihr neues zu Hause bringen. Für das perfekte zu Hause auch deutschlandweit.
Sollte die VG nicht klappen, hole ich sie auch wieder ab.
Impfungen können vor Abgabe durchgeführt werden.

Kontakt:
fabiola.kuepper@stud.uni-hannover.de
Tel.: 0160-99025293

Fiene (w) & Jojo (m, kastriert) — Stand Januar 2022

Name des Tieres:
Fiene und Jojo

Alter des Tieres (Geburtsjahr):
beide ca. 2018

Gewicht: 4.5 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Hallo,
auf Grund eines erneuten Familienzuwachses im Dezember müssen wir uns sehr schweren Herzens von unseren beiden Kaninchen Fiene und Jojo trennen, da wir Ihnen weder zeitlich noch räumlich mehr gerecht werden können. Es sind beides große Kaninchen. Fiene scheint ein Riese zu sein.

Sie leben bei uns in offener Wohnungshaltung und können überall hingehen, wobei die beiden eher gemütlich sind und es sich meist nur auf dem Teppich gemütlich machen. Als Rückzugsort haben sie einen großen selbstgebauten „Kasten“ in dem sich zwei Toiletten und eine erhöhte Ebene befinden. Dieser ist aber immer offen.
Da sie sich frei in der Wohnung bewegen dürfen sind sie natürlich Stubenrein. Wobei gesagt werden muss, dass Fiene in einem neuen Revier zunächst stark markiert.
Die beiden werden ausschließlich mit Grünfutter gefüttert. So stehen bei uns immer Kohl, Salate, Möhren, Gemüse und ab und zu etwas Obst auf dem Speiseplan. Gräser und Löwenzahn fressen sie natürlich besonders gerne. Zugang zu Heu, Hölzern zum Knabbern und Wasser ist selbstverständlich.

Jojo und Fiene sind natürlich beide geimpft. Die letzte Auffrischung war dieses Jahr im Mai. Hierbei wurden sie durchgecheckt und sie erfreuen sich beide bester Gesundheit. Fiene hat eine leichte Fehlstellung an den Hinterläufen die sie aber nicht beeinträchtigt, solange der Auslauf gesichert ist und sie nicht irgendwo runterfallen könnte. Sie bewegt sich am liebsten auf Teppichen, weil sie dort nicht wegrutschen kann.

Hier ein kurzer Steckbrief zu den beiden:
Fiene:
Geschlecht: weiblich
Alter: ca. 4 – 4 1/2 Jahre
Rasse: unbekannt / große Rasse
Farbe: schwarz / weiß
Kastriert:
Impfungen: Nobivac, Myxo-RHD PLUS (RHD, RHD2, Myxomatose)
Filavac (VHD K C+V)
Erkrankungen: nicht bekannt
Charakter: eher scheu, dennoch sehr neugierig, lieb, lässt sich gerne streicheln

Fiene ist sehr vorsichtig aber auch neugierig. Sie ist sehr lieb und lässt sich von vertrauten Personen gerne streicheln. Ab und an hat sie ihre fünf Minuten und dann jagt sie Jojo ein bisschen, der geht ihr dann einfach aus dem Weg und kurze Zeit später kuscheln sie wieder Kopf an Kopf.

Jojo:
Geschlecht: männlich
Alter: 4 Jahre
Rasse: unbekannt / große Rasse
Farbe: hellbraun, weiß
Kastriert: Ja
Impfungen: Nobivac, Myxo- RHD PLUS (RHD, RHD2, Myxomatose)
Filavac (VHD K C+V)
Erkrankungen: nicht bekannt
Charakter: neugierig aber zurückhaltend, charakterstark, lässt sich nur selten streicheln

Jojo ist eher schüchtern und Fremden gegenüber sehr zurückhaltend. Er ist ziemlich schlau und weiß genau, wie er Fiene austricksen kann um das „bessere“ Futter zu bekommen. Streicheln lässt er sich nur von seinen Bezugspersonen und wenn er Lust hat.
Jojo ist zudem sehr gelehrig. Für ein Leckerchen macht er gern ihm beigebrachte Kunststückchen.

Die beiden sind wie bereits gesagt eher ruhig, nur abends und morgens sind die beiden aktiv und erkunden die Umgebung. Tagsüber wird meist gekuschelt und geschlafen.
(Klein-)Kinder und mehrere Besucher stellten bislang keine Probleme dar. Sie sind aber keine Kuscheltiere und werden nicht gerne hochgehoben. Selbst wenn es Ihnen zu bunt wird zeigen sie sich nicht aggressiv oder bissig sondern ziehen sich einfach zurück.

Wünsche fürs neue Zuhause:
Für die beiden wünschen wir uns eine ähnliche Haltungsform. Gerne in einer offenen Wohnungshaltung oder einem Kaninchenzimmer. Eine Außenhaltung ist mit entsprechendem Rückzugsort und Eingewöhnung möglich. Jojo hat sehr feines Fell und müsste sich vermutlich an die Außenhaltung gewöhnen.
Die beiden werden nicht in eine Käfighaltung oder in beengte Bedingungen vermittelt. Es sollten mindestens 6m² für die beiden zur Verfügung stehen, je größer desto besser. Außerdem werden sie ausschließlich zusammen vermittelt, da Jojo fast an dem Tod seiner vorherigen Partnerin gestorben ist.
Die Fütterung mit Frischfutter ist ebenfalls eine Voraussetzung.
Vor einer Vermittlung würden wir uns gerne die neue Umgebung für die Beiden anschauen
Auf Wunsch können gerne der selbstgebaute „Kasten“ (Rückzugsort), die Transportboxen, ein Außenzaun, diverses Zubehör (Schälchen, Toiletten, Streu etc.) mitgegeben werden.

Wir würden uns sehr darüber freuen in Kontakt zu bleiben, damit wir erfahren können wie die beiden sich in ihrem neuen Zuhause machen. Wir stehen natürlich für Fragen immer zur Verfügung. Sollte die Eingewöhnung nicht klappen, nehmen wir die beiden sofort zurück.
Wir Wohnen in Köln und bringen Fiene und Jojo bis zu einem Umkreis von 200 km, da wir ihnen eine längere Fahrt nicht zumuten möchten.

Kontakt:
Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: chrism.schmidt@t-online.de oder kontaktieren uns telefonisch unter der 0221/30183810.

Leo (w, kastriert) — Stand September 2021

Name des Tieres: Leo
Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2012
Gewicht: 1.8 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Der Partner von Leo ist leider vor kurzem verstorben.
Leo ist vorsichtig aber auch sehr neugierig. Er lebt in Innenhaltung und bekommt täglich frisches Futter.
Er erkundigt gerne die ganze Wohnung und ist dabei sehr flink. Leo springt auch gerne auf das Sofa und genießt die Aussicht. Da er bei lauten Geräuschen schnell aufschreckt, benötigt er ein ruhigeres Zuhause, wo er auch entspannen kann.

Kontakt:
Conny-esser@t-online.de

Lilly (w) & Lucky (m, kastriert) — Stand August 2022

Alter der Tiere (Geburtsjahr): 4/2019 + 05/2019
Gewicht: 1,4 und 1,6 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD

Liebevolles neues Zuhause gesucht!
Schweren Herzens muss ich mich aus gesundheitlichen Gründen leider von meinen beiden süßen Kaninchen trennen.

Name: Lucky
Alter: 3 Jahre und 3 Monate
Geschlecht: männlich, kastriert, stubenrein
Rasse: Zwergwidder-Kaninchen
Farbe: hellbraun-grau
Impfung: regelmäßig, halbjährlich, weil er
mal eine Impf-Myxomatose hatte
Impfpass vorhanden
Verhalten: neugierig
zutraulich bei bekannten Pers.,
lässt sich beim Füttern streicheln
springt für leckeres Futter auf
den Schoß
zieht sich öfter auch gerne zurück

Name: Lilly
Alter: 3 Jahre und 4 Monate
Geschlecht: weiblich, nicht ganz stubenrein
Rasse: Zwergwidder-Kaninchen
Farbe: weiß-beige-hellbraun
Impfung: regelmäßig, jährlich
Impfpass vorhanden
Verhalten: zutraulich bei bekannten Pers.,
mag es manchmal am Kopf u. an
den Ohren gestreichelt zu werden,
lässt sich beim Füttern streicheln,
springt für leckeres Futter auf den
Schoß, zieht sich hin und wieder
auch mal gerne zurück

Erkrankung: Keratoconjunctivitis sicca
= trockene Augen
Lilly hat von klein auf immer Probleme mit tränenden Augen gehabt, mal mehr mal weniger. Zwischendurch die kürzeren Behandlungen mit antibiotische Salben oder Tropfen durch den Tierarzt haben immer nur kurzzeitig Besserung gebracht. Erst der Besuch in einer Tierklinik, die auf Augenheilkunde spezialisiert sind, hat die oben genannte Diagnose gestellt. Zur Zeit benötigt Lilly 2x tägl. ein Augengel für beide Augen (Ersatz für die Tränenflüssigkeit). Die Tierärztin sagte mir, dass sich diese Erkrankung eventuell noch etwas verbessern könnte durch die Haltung draußen an der frischen Luft.

Dies ist auch ein Grund, weshalb ich die beiden am liebsten in Außenhaltung vermitteln möchte.
Sie sind bisher nur Innenhaltung in einem großen Gehege gewöhnt mit täglichem Freilauf drinnen und bei schönem Wetter auch auf der Dachterrasse.
Mir ist es sehr wichtig, dass die beiden in ein liebevolles neues Zuhause kommen und sich täglich jemand um Lillys Augen kümmert.
Ich habe dies als tägliche Routine vor den Fütterungszeiten integriert (morgens und abends). Dies funktioniert eigentlich immer reibungslos und nimmt auch nicht viel Zeit in Anspruch. Lilly lässt es sich ganz gut gefallen.
Ich würde mich sehr freuen, einen verantwortungsvollen und liebevollen neuen Besitzer für meine Lieben zu finden.

Kaninchenbedarf kann mit vermittelt werden. Für die Kaninchen würde ich eine Schutzgebühr nehmen und mir vorher das neue Zuhause auch anschauen wollen.

Kontakt:
susi19857@gmail.com

*EC-Kaninchen* Lucky (m, kastriert) — Stand August 2022

Alter: 7 Monate

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Hallo!

Ich bin Lucky, ein 7 Monate junger Kaninchenmann, der sich nach Gesellschaft sehnt! Meine aktuelle Mama ist Tierärztin und hat mich von einer Kundin übernommen, die meine Behandlungskosten nicht bezahlen und mich lieber einschläfern wollte. Ich hatte ganz schlimme neurologische Symptome, bin tagelang nur auf den Rücken gerollt und konnte nicht mehr aufstehen und mein Köpfchen war ganz stark verdreht.

Inzwischen geht es mir viel besser! Mein Kopf ist noch nicht ganz gerade und ich falle ab und zu mal um, mache dann aber eine elegante Rolle und stehe wieder. 🙂 Hochnehmen muss man mich etwas vorsichtiger, da ich dann die Orientierung verliere. Ich kann aber richtig gut hoppeln und tue das auch für mein Leben gern, da ich meinen Menschen gerne auf Schritt und Tritt folge und schaue, was sie so machen. Ich liebe es, wenn man sich mit mir beschäftigt und mit mir schmust!

Ich habe mittlerweile gelernt, dass eine Kloschale zum Pipimachen da ist. Nur Decken verwechsle ich manchmal noch mit dem Klo und meine Köttel fliegen auch ganz gerne mal durch die Gegend. Aber ich gebe mir Mühe!

Ich bin kastriert und doppelt geimpft (Filavac und Nobivac Plus), wurde erfolgreich gegen meine anfänglichen Kokzidien und Würmer behandelt und habe top Blutwerte. Wie sich im Schädel-CT herausstellte, hatte ich eine Mittelohrentzündung im linken Ohr, die wahrscheinlich für meine Symptome verantwortlich war, aber ausgeheilt ist. Möglich wäre auch eine durchgemachte Herpesinfektion oder bakterielle Meningitis oder ein Schädeltrauma. Ich wurde jedenfalls negativ auf Toxoplasmose und zweimal negativ auf E. cuniculi getestet.

Was ich mir von meinem neuen Zuhause wünsche:

– ein(en) EC-negativ getestete(n) Partner(in), der lieb mit mir umgeht, da ich mich durch meine körperlichen Einschränkungen nicht gut zur Wehr setzen kann

– keinen Zugang zu erhöhten Ebenen, von denen ich abstürzen könnte, wenn ich eine Rolle mache

– natürlich keine Käfighaltung, sondern mind. 6 qm Fläche Tag und Nacht

– Menscheneltern, die mir täglich B-Vitamine geben, um mein Nervensystem zu unterstützen, und mein Köpfchen einmal am Tag vorsichtig geradedrehen und meine Halsmuskulatur massieren; und die alle 1-2 Wochen meine Ohren spülen, wie für Widder empfohlen – damit meine Öhrchen in Zukunft gesund bleiben

– gesunde Ernährung mit Grünfutter ab libitum, regelmäßige Impfungen und einen kaninchenkundigen Tierarzt, falls es mir mal nicht gut gehen sollte.

Meine Menscheneltern haben mich sehr lieb gewonnen und sind wahnsinnig traurig, dass ich ausziehen muss. Sie würden sich daher wünschen, mit meinen neuen Besitzern in Kontakt zu bleiben. Da ihre Kaninchen alle EC-positiv sind und mich anstecken würden, können sie mich leider nicht behalten. Sie würden mich und meinen neuen Partner jederzeit kostenlos in Urlaubsbetreuung nehmen und sie würden mich auch als “Leihkaninchen” vorübergehend ausziehen lassen, wenn ich dadurch zeitnah einen passenden Partner bekomme.

Wenn ihr Fragen habt oder mich persönlich kennen lernen möchtet, meldet euch gerne! 🙂

Euer Lucky

Kontakt: klein.melina@web.de)

Miss (w, kastriert) — Stand Juni 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2019
Gewicht: 2,5 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Es ist ein hübsches Tier mit graublauem Fell, ursprünglich aus Außenhaltung, bisher vergesellschaftet mit einem älteren Wohnungstier, welches nun verstorben ist. Aufgrund unserer familiären Situation möchten wir derzeit kein neues Partnertier anschaffen, die Dame aber auch nicht gerne alleine halten.
Vielleicht findet sich ja eine Alternative.

Kontakt:
Okuneu@aol.de

Dexter (m, kastriert) — Stand August 2022
am liebsten zusammen mit Elfi

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2014
Gewicht: 1,8 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Dexter ist ein kleiner Zwergsiam, ich habe ihn damals von einer Züchterin wo er ein Leben im Einzelkäfig hatte. Dexter ist ein kleiner frecher, jung gebliebener Opi. Er ist ängstlich dennoch neugierig und hat gerne die Hosen an.
Seine Partnerin ist vor kurzem altersbedingt gestorben, er lebte bis zuletzt seit 2016 in einer 4er Gruppe. Aktuell ist er mit der Häsin Elfi in Außenhaltung deren Psrtner auch verstorben ist. Da ich mich um beide nicht mehr kümmern kann und mir die Zeit davon läuft suche ich ganz dringend ein neues Zuhause. Ich würde Dexter gerne mit Elfi zusammen abgeben, deren Inserat ich auch hier eingestellt habe.

Kontakt:
Nina.dudyka93@gmail.com

Elfi (w, kastriert) — Stand August 2022
am liebsten zusammen mit Dexter

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2016
Gewicht: 2,5 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Elfi ist eine liebevoll, schüchterne Kleinsillberhäsin. Ich habe sie von einer Züchtern wo sie ein nicht so schönes Leben hatte. Sie lässt sich schlecht einfangen und brauch etwas Zeit um Vertrauen aufzubauen. Elfi ist gut verträglich mit anderen, sie hat seit 2018 in einer 4er Gruppe in Außenhaltung gelebt. Die letzten Monate allerdings nur noch mit einem Kastraten da dessen Partnerin sowie Elfis Partner gestorben sind. Ich würde Elfi daher am liebsten mit dem Kastraten zusammen abgeben. Die beiden suchen ganz dringend ein neues Zuhause, mir läuft die Zeit davon. Ich kann mich nicht mehr um die beiden kümmern

Kontakt:
Nina.dudyka93@gmail.com

Geschwister
Stellan, Leif, Leevi, Finn und Veli (m, kastriert) — Stand Mai 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 11.02.2022
Gewicht: 1 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD
gegen RHD2

Anfang Februar ist Nala bei mir eingezogen, als neue Partnerin für meinen Blacky. Nach nicht einmal zwei Wochen wurden wir überrascht, Nala war trächtig und hatte 8 Wackelnasen auf die Welt gebracht. Nun suchen noch 4 Böckchen (alle Kastriert und Geimpft – Rechnung und Impfpässe vorhanden) ein neues Zuhause, am liebsten Pärchenweise. Bitte nicht wundern, es ist richtig das fünf oben genannt sine, aber nur vier ein Zuhause suchen (“Nr.5” darf bei mir bleiben). Sie leben aktuell in Innenhaltung, Außenhaltung ist aber auch sehr gerne möglich, haben 24/7 Frischfutter zum Angebot.

Kontakt:
Ella Simon
ella1121995@yahoo.de
01520 – 4238497 (gerne auch via WhatsApp melden, mit Name etc.)

Puschel (w) — Stand Oktober 2022

Alter des Tieres (Geburtsjahr): 2022
Gewicht: 1,5 kg

Impfungen:
gegen Myxomatose
gegen RHD

Puschel ist ein sehr schlaues, hübsches und interessiertes Kaninchen.
Sie braucht Platz, liebevolle Menschen und einen Partner mit dem sie sich gut versteht.
Innenhaltung im Winter, im Frühjahr in den Außenbereich( Garten).
Frischfutter gewöhnt.

Ich muss mich leider schweren Herzens von Puschel trennen, da sie mit einem weiteren Kaninchen aus der Gruppe nicht zurechtkommt. Die Vergesellschaftung funktioniert leider nicht. Bevor Verletzungen entstehen haben wir uns für diesen Weg entschieden.

Kontakt:
citronen-gras@web.de